Amazon vs. Google – Wer herrscht über die Werbeanzeigen?

Amazon Online Shop Werbeanzeigen

Dass man Anzeigen in der Google Ergebnisliste schalten kann und damit im besten Fall seine Reichweite und Conversion-Rate steigert, ist vielen bereits bekannt. Google macht nach wie vor Millionen mit AdWords Anzeigen und galt, bis vor kurzem, als der unschlagbare Werbe-Riese schlechthin. Doch nun hat die Suchmaschine Konkurrenz: Den Online-Shop Amazon! Auch hier können Händler nun Anzeigen kaufen und den kaufwilligen Kunden auf ihre Produkte aufmerksam machen. Generell, auf Google und auf Amazon, sind die Ziele wie folgt:

· Optimale Rankings
· Aufmerksamkeit für das Produkt
· Baldige Absatzsteigerung
· Dauerhaft gesteigerte Conversion-Rate

Vorteile von Werbung à la Amazon

Als Megakonzern ist der berühmte Online-Shop oftmals erste Anlaufstelle für kaufwillige Internet-Surfer. Diese informieren sich über das von ihnen begehrte Produkt, vergleichen Preise und bestellen im besten Fall direkt im Zuge dessen. Denn jene User haben eines gemeinsam: Sie wollen kaufen – und zwar Ihr Produkt! Was also tun, wenn dieses dem Nutzer bei der Suche nicht angezeigt wird? Naja logisch: Anzeigen schalten und Kaufabsicht verstärken. Denn das Beeinflussen der Suchergebnisse geht nun auch auf Amazon. Bis jetzt ist diese Option ein Produkt zu bewerben jedoch bei vielen Händlern noch unentdeckt geblieben, welche dadurch die Möglichkeit verpassen ihre Conversion-Rate zu verbessern. Umso mehr eine große Chance für „Frühzünder“!

Anzeigen auf Amazon zu schalten ist ca. 8-mal günstiger als das auf Google zu tun. Noch ein Grund mehr auch die Werbung auf Amazon zu überdenken. Die Plattform funktioniert dabei ähnlich wie diese des Suchmaschinen-Riesens: Werbeanzeigen, auf Amazon auch „gesponserte Produkte“ genannt, werden keyword-spezifisch geschalten und basieren auf einem „Cost-per-Click“-Modell, welches bereits von Google bekannt ist. Ebenso ähnlich der Google AdWords ist die Kennzeichnung der Anzeigen. Während man auf Google Werbeanzeigen durch die gelbe Hervorhebung und das Wort „Anzeige“ erkennt, signalisiert Amazon seinen Usern diese mit der Bezeichnung „Gesponsert“. Auch die Werbung außerhalb der Website ist möglich und bereits bei Usern beliebt.

Durch die erfolgreiche Werbung via Amazon und die folglich gesteigerte Conversion-Rate haben jene Anzeigen einen weiteren Vorteil: Produkte, die sich gut verkaufen, ranken auch in der organischen Suche und somit auch bei Google höher. Das heißt, Werbetreibende schlagen mit Ihrer Werbung zwei Fliegen mit einer Klappe.

Amazon PPC kurz erklärt

Auto- und manuelle Kampagnen

Die ersten 3 Treffer verzeichnen nicht nur bei Google, sondern auch bei Amazon den meisten Traffic. Amazon legt selbstverständlich ebenso Wert darauf relevante Werbung zu Produkten zu schalten. Deshalb müssen Kampagnen dementsprechend (Keyword-)optimiert werden. Bei der Schaltung von Anzeigen über Amazon hat der Werbetreibende zwei Möglichkeiten, wie er seine Anzeigen verwalten möchte. Die erste und sicherlich bequemste Variante des Werbens im Online-Shop ist die Nutzung von Auto-Kampagnen. Amazon legt Gebot, Keywords und das tägliche Budget automatisiert fest und der Händler braucht sich um nichts mehr kümmern. Dies ist eine gute Möglichkeit in die Welt der Amazon-Werbung einzusteigen. Für geübte User ist es empfehlenswert ihre Kampagnen manuell zu optimieren. Diese haben ihr Keyword-Set und ihr Budget selbst in der Hand und können die Kampagne sofort stoppen und schalten. Je nachdem welche Art von Anzeigenschaltung für die eigene Kampagne passend ist, verbessert diese langsam aber sicher die Conversion-Rate des eigenen Handels. Vermutlich ist diese im Endeffekt durch Amazon-Werbung höher als durch jene mittels Google AdWords, da es sich bei den angesprochenen Usern um kaufwillige Kunden handelt.

Spätestens jetzt wird deutlich, dass Amazon der Suchmaschine Google Konkurrenz macht. Die beliebte Produktsuchmaschine etabliert sich immer mehr als Werbeplattform für Händler und kann steigender Beliebtheit erfreuen. Sollten Sie Fragen zur Optimierung Ihrer Produkt-Anzeigen auf Amazon haben, können Sie uns gerne kontaktieren!

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/vege

seo-rocketdevider