Google Ads werden nun automatisch mit Local Extension versehen

Google Snippets

Google Ads zeigt seit Neuestem automatisch eine Local Extension bei Ortsbezogenen Ergebnissen an.

Beispiel: Suche nach Einkaufszentrum in München

Was sind Extensions?

Die in den SERPs angezeigten Google Ads können mit verschiedenen Erweiterungen (Extensions) versehen werden. Das soll die Anzeigen attraktiver machen und die Klickrate erhöhen. Es gibt verschiedene Arten von Extensions, wie z.B. Anzeigen der Telefonnummer, Download-Button oder Bewertungssterne. Die Adresse des Unternehmens wird nun auch angezeigt – und das in vielen Fällen automatisch.

Beispiel: Link Extensions bei rankeffect

Wann erscheinen Local Extensions?

Das hängt von der Suchanfrage und dem Standort des Users ab. Google erkennt ortsbezogene Suchanfragen und spielt sodann die Local Extension mit aus.

Local Extensions deaktivieren

Die Darstellung der Extension wird per Opt-Out gesteuert. Man kann das Anzeigen der Local Extension also komplett deaktivieren, wenn man möchte. Dazu wechselt man in den Bereich „Anzeigen und Erweiterungen“ wechseln und filtert die Erweiterungen auf ,,Local Extensions’’. Dann klickt man in die Checkbox der Extension und wählt „entfernen“.

Copyright Hinweis: © Fotolia Mayucolor

seo-rocketdevider