Google Shopping Ads erscheinen jetzt automatisch in der Bildersuche

Google Shopping Ads Beitragsbild Einkaufswagen und Maus

Die Google Shopping Ads erhalten nun Einzug in die Google Bildersuche. Suchen Nutzer nach bestimmten Produkten Google Bilder, so werden künftig Anzeigen ausgespielt, die für „ähnliche Produkte“ werben. Mit einem Klick auf das Bild gelangt der Nutzer direkt zum entsprechenden Online-Shop. Dank dieser smarten Funktion ist es nun möglich, über die angezeigten Bilder direkt einzukaufen.

Welchen Nutzen bringt die neue Funktion?

In den letzten Tagen erhielten Google Ads Kunden mit aktiven Google Shopping Kampagnen folgende Benachrichtigung:

Screenshot Google Ankpndigung Shopping Ads in Bildersuche

Google informiert darüber, dass die Bildersuche nicht mehr als Suchnetzwerk Partner behandelt wird, sondern nun Teil des Suchenetzwerks ist. Deshalb werden künftig auch alle Shopping Ads in der Bildersuche ausgespielt.

Google Ads Kunden, welche die Option für die Ausspielung bei Suchenetzwerk-Partnern aktiviert hatten, verzeichnen zwar Traffic-Rückgang in diesem Bereich, sehen jedoch einen Traffic-Anstieg aus dem Suchenetzwerk.

Google Ads Kunden, welche diese Option nicht aktiviert hatten, können laut Google einen Traffic-Anstieg von 3% – 10% erwarten und das bei gesunkenen Klickkosten und vergleichbaren Konversionsraten.

Die Aussage, dass die Konversionsraten gleich bleiben, ist jedoch mit Vorsicht zu genießen. Die Nutzerintention in der Bildersuche ist meist eine völlig andere als in der Websuche. Wer in Google Bilder nach einem Produkt sucht, hat oft noch nicht die Absicht, jenes auch direkt zu erwerben. Hier wollen Nutzer meist nur in Erfahrung bringen, wie bestimmte Produkte aussehen.

Shopping Ads werden nun immer in der Bildersuche erscheinen – Anzeigenkunden können nicht mehr frei wählen, ob sie diese Funktion nutzen möchten oder nicht.

Weitere Neuerungen in der Bildersuche

Für Google hat die Bildersuche enormes Potenzial, weshalb der Suchmaschinenriese mit diesem Schritt zur Monetarisierung der Bildersuche beitragen möchte.

Erst kürzlich präsentierte Google bereits die ,,Shoppable Ads’’: eine neue relevante Anzeigenart für die Bildersuche. Dabei können Marken ihre Bilder mit Produktnamen und Preisschildern versehen.

Ob diese neuen Funktionen den Google Ads Kunden sowie Suchenden zugute kommen, wird sich in der nächsten Zeit herausstellen.

Copyright Hinweis: © Adobe Stock marcus_hofmann

seo-rocketdevider