Suchmaschinenoptimierung – Die größten Trends des Frühlings

Suchmaschinenoptimierung

Im letzten Blogeintrag haben wir Ihnen die aktuellsten und angesagtesten Trends im Bereich des Webdesigns vorgestellt. Das der Bereich Internet permanent in Bewegung ist und es kontinuierlich zu Veränderungen kommt, sollte im Jahr 2016 nun wirklich niemanden mehr überraschen. Genauso wichtig wie das Webdesign, ist natürlich auch die Suchmaschinenoptimierung. Der Bereich der Suchmaschinenoptimierung verändert sich logischer Weise natürlich auch immer weiter. Google veröffentlicht Aktualisierungen für Ihre Algorithmen und alle SEO-Experten achten auf Google wie die Geologen auf den Vulkan. Bei der kleinsten seismischen Schwingung wird reagiert und spekuliert. Genauso ist es auch beim Algorithmus von Google. Die kleinsten Aktualisierungen werden genau unter die Lupe genommen. Trends gibt es auf Grund dieses kontinuierlichen wandelnden Algorithmus selbstverständlich viele. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen im heutigen Blogeintrag, die größten SEO München Trends des Frühlings vorstellen.

Mobile Suchmaschinenoptimierung wird immer wichtiger

SuchmaschinenoptimierungWie sich in den letzten zwei Jahren bereits angedeutet hat, wird die Mobile Suchmaschinenoptimierung immer wichtiger im Überlebenskampf in den Suchergebnissen. In diesem Jahr wird es so wichtig wie noch nie, auch bei der mobilen Suchmaschinenoptimierung eine gute Figur zu machen. Wer sich jetzt nicht bei der mobilen Suchmaschinenoptimierung bemüht, wird dies spätestens in ein paar Monaten merken. Schon seit einiger Zeit haben mobile Suchanfragen in der Anzahl, die Rechner Suchanfragen überholt. Dies sollte aber eigentlich keine große Verwunderung sein, da ein Großteil der Menschen mittlerweile internetfähige, mobile Endgeräte besitzen und diese kontinuierlich nutzen. Generell sind Smartphones und Tablet sowieso schon eigene Rechner und können in der Regel alle Funktionen eines Rechners ausführen. Aber die mobile Suchmaschinenoptimierung endet nicht mit der Herstellung einer Responsive Seite, die sich automatisch an das Endgerät und dessen Auflösung anpasst. Es gibt mittlerweile viele unterschiedliche Faktoren, die bei der mobilen Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt werden müssen. Strukturierte Daten ist hier nur ein Faktor, als Beispiel. Also, wer auch zukünftig ein gutes Ranking bei Google erhalten möchte, muss sich unbedingt an die mobile Suchmaschinenoptimierung heranwagen.

Lokale Suchmaschinenoptimierung

Das der Local Search Bereich für Google immer wichtiger wird, hat sich schon im letzten Jahr deutlich gemacht. Im Jahr davor, 2014, hat Google eine Untersuchung durchgeführt und raus gefunden, dass etwa vier von fünf Nutzer die Suchmaschine zur Suche nach lokalen Dienstleistern und Ähnlichem nutzen. Außerdem konnte herausgefunden werden, dass ca. 50% der Nutzer nach der Such eines Dienstleisters, diesen binnen der nächsten 24 Stunden aufgesucht haben. Es wird also schnell klar, welch ein Potenzial im lokalen Suchbereich steckt. Das der Bereich der Suchmaschinenoptimierung immer wichtiger wird haben wir anfangs bereits angesprochen und somit handelt es sich hier natürlich auch um eine Entwicklung. Dieser Trend, der bereits letztes Jahr angefangen hat, wird im Jahr 2016 auch weiter wichtig bleiben. Ende letzten Jahres hat Google die, für den Nutzer sichtbaren, Suchergebnisse bei der lokalen Suche von sieben angezeigten Suchergebnissen auf drei reduziert. Das heißt im End Effekt, dass es noch schwieriger wird eine gute Platzierung bei diesen Suchergebnissen zu erhalten. Es wird mit Sicherheit zu heißen Kämpfen zwischen vielen Unternehmen kommen, hier eine gute Platzierung zu erhalten. Auch hier gilt es so schnell wie möglich mit der Suchmaschinenoptimierung anzufangen.

Interaktiver Content als Teil der Suchmaschinenoptimierung

Ob der folgende Trend wirklich zu besseren Rankings führen wird, bleibt ab zu warten. Dass es sich hier aber um einen absolut beliebten Trend handelt, ist gewiss. Interaktiver Inhalt oder auch Interaktiver Content ist aktuell einer der beliebtesten und heißesten Trends bei der Suchmaschinenoptimierung. Bereits letztes Jahr wurde vermehrt Infografiken und Videos verwendet um eine Seite aufzuwerten. Durch die Setzung der richtigen Tags und Keywords können Videos und Infografiken einen Mehrwert bei der Suchmaschinenoptimierung bieten. Auch andere Formen des Interaktiven Contents werden im Jahr 2016 die Seiten vieler Unternehmen füllen. Wichtig ist es, dass es sich genauso wie bei Textinhalten, um hochwertige interaktive Inhalte handelt und diese dem Nutzer einen echten Mehrwert bieten. Mit der leichten Abwendung von Keywords und hin zur Nutzerorientierung wird es generell immer wichtiger nicht bloß Keywordoptimierten Inhalt zu produzieren, sondern auch jenen Inhalt der den Nutzern etwas bringt. Wer also seine Seite als Teil der Suchmaschinenoptimierung erweitern möchte, kann beruhigt auf Interaktiven Content zurückgreifen.

Wer diese Trends beachtet und bei der Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt, wird bestens gewappnet sein für den Frühling. Falls Sie sich für das Thema Suchmaschinenoptimierung interessieren und gerne mehr darüber lesen, sind Sie hier auf dem Blog von rankeffect.de genau richtig. Hier finden Sie immer die aktuellsten Neuigkeiten aus der Welt der Suchmaschinenoptimierung.

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/rawpixel.com

seo-rocketdevider