Begriffserklärung:

Header

Header

Kopfzeile einer Webseite

Der Header bezeichnet die Kopfzeile einer Webseite und ist neben dem Body (Hauptteil) und dem Footer (Fußzeile) ein fester Bestandteil. Im Header sind meist das Logo des Unternehmens sowie die Navigationsleiste zu finden. Optional können auch Bilder in den Header eingefügt werden.

Mögliche Bestandteile:

  • Firmenname und/oder Firmenlogo
  • Name der Webseite
  • (ausgeschriebene) Kontaktdaten
  • Navigationsleiste

Erstellen des Headers

Die Kopfzeile wird mit diesem Tag <header> Kopfzeilentext </header> festgelegt (Bei der richtigen Anwendung OHNE Leerzeichen).

Der Header kann auch mithilfe eines Content-Management-Systems wie z.B. WordPress erstellt werden. Der Header ist meist eine einzige Grafik (Navigationsleiste ausgenommen), die aus den einzelnen Elementen zusammengestellt wurde. Innerhalb einer Website bleibt die Kopfzeile auf jeder Seite gleich. Die Navigationsleiste ist ein separates Element, welches aber noch zum Header zählt. Die Navigationsleiste sollte nie mit CSS oder JavaScript erstellt werden, da dies die Darstellung beeinträchtigen kann, denn JavaScript kann nicht auf allen Browsern angezeigt werden und lässt sich von den Usern ausschalten.

Der Header bezeichnet die Kopfzeile einer Webseite

Formatierung des Headers

Die übliche Auflösung von heutigen Bildschirmen sind 1024 Pixel in der Breite. Der Header sollte folglich auch so breit sein. In der Regel werden davon noch 24 Pixel für die Scrollleiste abgezogen sowie 100 bis 150 Pixel für die Lesezeichen-Leiste. Sollte der Header in HTML erstellt werden, so sollte es eine eigene Frame besitzen. Dadurch wird er nicht immer aufs neue geladen. Bestenfalls komprimiert man den Header, um die Ladezeit nicht zu erhöhen. Daher sollten Bilder im JPG, PNG oder GIF verwendet werden, da es hier bei der Komprimierung zu keinem Qualitätsverlust kommt.

seo-rocketdevider