Begriffserklärung:

Quelltext / Quellcode / Source Code

Quelltext / Quellcode / Source Code

Zur Erstellung von Seiten und Software

Ein Quelltext (engl. Source Code) ist ein in Programmiersprache erstellter Zeichencode, der unter anderem bei der Erstellung von Websites, Programmen und Software verwendet wird. Der Quelltext, auch Quellcode genannt, ist somit ein in Sprache exakt übersetztes, lesbares Programm, das vom Computer ausgelesen werden kann. Dieser kann mehrteilig sein und wird händisch mit Hilfe eines Texteditors oder einer indizierten Entwicklungsumgebung erstellt.

Nach der Übersetzung wird das Programm oder die Webseite in Bild und Funktion kompiliert. Der für Laien nicht lesbare Text ist für Programmierer und Online-Marketer essentiell. Er stellt die Grundlage von Programmen und Webseiten dar. Laien können mit Hilfe eines Codegenerators ebenso Quellcodes erstellen Der Quellcodegenerator stellt den Code aus einem bereits vorgefertigten Dokument zusammen.

Ein Quelltext (engl. Source Code) ist ein in Programmiersprache erstellter Zeichencode

Erstellung

Der Quelltext wird streng nach Vorschriften erstellt und muss nicht nur aus Textbausteinen bestehen. Nicht-Textuelle Form, wie grafische Darstellung und die Verknüpfung von Funktionsblöcken ist im Quelltext ebenso möglich. Zusätzlich können Programmierer den Quellcode ansprechend formatieren und mit einigen Hilfsmitteln lassen sich auch Passagen markieren oder einrücken.

Der fertige Quellcode wird anschließend in Computersprache umgewandelt, wodurch auch für den Programmierer unlesbar wird. Die Übersetzung vom Quellcode in Maschinensprache zurück in die lesbare Sprache ist fast unmöglich.

Der Quelltext einer Webseite wird durch einen Klick auf die rechte Maustaste aufgerufen, wobei man anschließend „Seitenquelltext anzeigen“ auswählt.

Der Quelltext einer Webseite wird durch einen Klick auf die rechte Maustaste aufgerufen, wobei man anschließend „Seitenquelltext anzeigen“ auswählt

SEO-Maßnahmen

Für das technische SEO ist der Quelltext unabdingbar, denn dieser ist verantwortlich für die korrekte Ausführung der Webseite. Der Quellcode gibt zudem wichtige Angaben zu Markups, Metaangaben und zum verwendeten CMS. Ein SEO kann im für den User unsichtbaren Text Fehler und verstecke Links entdecken und entfernen. Ein inkorrekter Quelltext beeinträchtigt die Funktionalität der Webseite negativ. Die korrekte Angabe des Quelltextes zählt also indirekt mittlerweile zu den Rankingfaktoren der Suchmaschinen. Ist der Source Code schadhaft oder unnötig lang, kann dies die Ladezeit der Webseite verlängern. Da die Ladezeit ein wichtiger Rankingfaktor ist, kann ein „dicker“ Quelltext zum Abfallen des Rankings einer Seite führen. Nicht nur die Dauer des Crawlers wird durch einen „schlanken“ Quellcode verkürzt, auch die Crawltiefe profitiert von dem kurz gehaltenen Text. Das Problem ist, dass sogar bei kleinen Webseiten der Source Code unglaubliche Dimensionen annehmen kann.

Informiere dich außerdem über den White Hat Jedi.

seo-rocketdevider