Begriffserklärung:

Weiterleitungen

Weiterleitungen

Wichtig beim Serverumzug und Relaunch

Definition

Bei Weiterleitungen bzw. Redirects wird der Nutzer automatisch von einer Internetseite auf eine andere umgeleitet. Weiterleitungen kommen oft bei Relaunches und Umstrukturierungen von Webauftritten vor, wenn die Zielseite folglich unter einer neuen URL zu finden ist. Alle Weiterleitungen sind HTTP-Statuscodes untergeordnet, welche den Zustand der Umleitung bzw. Weiterleitung beschreiben.

HTTP Status Codes

300 Weiterleitung / Multiple Choices

Die Ressource, die der Nutzer aufrufen möchte, steht in verschiedenen Arten zur Verfügung. Es ist dem Webserver überlassen, wie er auf die Anfrage antworten wird.

Bei Weiterleitungen bzw. Redirects wird der Nutzer automatisch von einer Seite auf eine andere umgeleitet

301 Weiterleitung / Moved Permanently

Diese Weiterleitung wird verwendet um dem Rechner (Client) mitzuteilen, dass eine Internetressource dauerhaft verschoben wurde und somit unter einer anderen URL zu finden ist. Der Nutzer wird bei Angabe der alten URL automatisch auf die richtige Seite umgeleitet und landet nicht auf einer 404-Fehlerseite. Die Weiterleitung erfolgt unbemerkt, wobei der Nutzer ohne Zwischenwege direkt auf die Zielseite gelangt und sich nur die URL in der Adresszeile des Browsers verändert. Die Usability wird somit nicht beeinträchtigt. Die 301-Weiterleitung wird verwendet, wenn eine Seite eine neue URL erhalten hat. Auch bei Zusammenführungen von Seiten oder bei Übertragung von Inhalten ist der Einsatz dieser Weiterleitung sinnvoll.

Die 301-Weiterleitung wird verwendet, wenn eine Seite eine neue URL erhalten hat

302 Weiterleitung / Found

Im Prinzip funktioniert diese Weiterleitung wie die 301-Weiterleitung. Die Ressource ist hier jedoch nicht dauerhaft, sondern nur temporär auf eine andere URL verschoben worden.

303 Weiterleitung / See other

Dem Client wird vom Webserver mitgeteilt, dass er eine GET-Anforderung an einen anderen Speicherort senden muss, damit er an die gewünschte Ressource gelangt.

304 Weiterleitung / Not modified

Die Ressource hat sich seit der letzten Anfrage des Clients nicht geändert und wird deswegen nicht übertragen.

305 Weiterleitung / Use Proxy

Dem Clienten wird vom Webserver mitgeteilt, dass die gewünschte Seite nur über einen Proxy erreicht werden kann.

306 Weiterleitung

Dieser Statuscode ist zurzeit nicht in Nutzung, ist aber dennoch reserviert.

307 Weiterleitung / Temporary Redirect

Dieser Redirect ist ähnlich wie die 302- und die 303-Weiterleitung. Die angeforderte Seite ist zwar auf eine andere URL verschoben worden, jedoch behält die ursprüngliche URL weiterhin ihre Gültigkeit .

Erstellung der 301-Weiterleitung

Redirect mit PHP

Die Quell-Ressource sollte hierbei ebenfalls eine PHP-Datei sein. Die PHP-Datei zur Weiterleitung wird einfach in das neue Dokument geschrieben:

<?php header("HTTP/1.1 301 Moved Permanently"); header("Location: http://www.domain.de/der-neue-name.php"); header("Connection: close"); ?>

Redirect mit .htaccess

Man schreibt hierfür folgendes in die .htaccess-Datei:

RewriteEngine On
Redirect 301 /alte-seite.html http://www.domain.de/neue-seite.html

Diese Methode wird jedoch nur von NCSA-Servern wie Apache Servern unterstützt.

Redirects mit JavaScript

Es ist zudem möglich Redirects mit JavaScript zu erstellen. Dies ist jedoch nicht zu empfehlen, da viele Browser JavaScript nicht interpretieren und somit die Weiterleitungen nicht funktionieren könnten.

seo-rocketdevider