Offpage Optimierung – Was ist denn das?

Nachdem wir uns zuletzt dem Thema Onpage Optimierung gewidmet haben, können Sie sich wahrscheinlich bereits denken, welcher Gegenstand heute im Zentrum unseres Blogs steht:

Die Offpage Optimierung stellt das Pendant zu den Optimierungsmöglichkeiten auf der Website dar und beinhaltet folglich alle Maßnahmen, die nicht auf der eigenen Seite vollzogen werden können und meist durch eine Linkbuilding Agentur erbracht werden. Während unsere Liste der Möglichkeiten zur Onpage Optimierung trotz ihrer Länge noch weiter geführt hätte werden können, beschränkt sich die Offpage Optimierung auf eine Thematik: Links.

Oder genauer gesagt, Backlinks. Diese sind die entscheidende Komponente in diesem SEO-Bereich. Was Backlinks sind, sei kurz erklärt: Backlinks werden all jene Links genannt, die von einer anderen Website auf Ihre Seite verweisen. Warum diese für das Google Ranking so interessant sind? Die Suchmaschine wertet die Linkpopularität, sprich die Quantität und Qualität der Links, als Zeichen für die Wichtigkeit einer Website. Eine Seite mit hoher Linkpopularität ist laut Google relevanter als eine Homepage, die nur einen schwachen Linkaufbau aufweist. So weit, so gut; doch wie kann man etwas beeinflussen, das außerhalb der eigenen Einfluss-Reichweite liegt? Diese Frage ist berechtigt und trifft den Kern der Schwierigkeit der Offpage Optimierung. Dennoch wollen wir Ihnen ein paar Hinweise geben, die Sie bei der Offpage Optimierung beachten können.

Mehr Details zum Thema? Suchmaschinenoptimierung München

Offpage Optimierung: Mit Content Links gewinnen

Offpage OptimierungDer einfachste Weg zur Offpage Optimierung führt über einen interessanten Content. Dabei ist es nicht unbedingt entscheidend, ob der Inhalt einer Seite hochwertig ist, sondern ob er Abnehmer und Leser findet, die ihrer Wertschätzung für das sogenannte Content Marketing durch einen Link Ausdruck verleihen. Aus diesem Grund ist es nötig einen Content zu produzieren, der von der Netzgemeinschaft mit Wohlwollen aufgenommen wird. Hierfür müssen Sie sich nicht unbedingt einen Namen im Mainstream erkämpfen, sondern es reicht oft schon, wenn Sie sich in einem Nischenbereich etablieren.

Links, Hauptsache viele Links?

Die Anzahl der Backlinks ist nicht unbedingt das ausschlaggebende Kriterium hinsichtlich der Linkpopularität. Zwar kann eine hohe Anzahl an Links nicht schaden, jedoch bestehen große Unterschiede bezüglich der Qualität eines Backlinks. So kann eine Website mit wenigen aber dafür relevanteren Backlinks eine höhere Linkpopularität aufweisen, als eine Seite mit Tausenden Links, die Google jedoch als unwichtig einstuft. Für die Wertigkeit eines Backlinks gibt es verschiedene Kriterien, anhand welcher die Wertigkeit bemessen werden:

Page Rank

Eine Komponente, die Google bei der Bewertung von Links berücksichtigt, ist der PageRank der Seite, von welcher ein Link ausgeht. Der PageRank war ursprünglich als Messinstrument für die Wertigkeit einer Website definiert worden. Auf einer Skala von 0-10 wird dieser Faktor bemessen, wobei Seiten am oberen Ende als qualitativ sehr hochwertig gewertet werden. Hinsichtlich der Offpage Maßnahmen bedeutet dies, dass Sie versuchen sollten, Links von Seiten mit hohem PageRank zu gewinnen. So beeinflusst ein Backlink von spiegel.de das Google Ranking stärker als tausend Links, die von einem unbekannten Forum ausgehen.

Neben dem PageRank hat auch die Themenrelevanz eine Wirkung. So muss es das Ziel der Offpage Optimierung sein, Backlinks von Seiten zu sammeln, die eine Beziehung zu der auf Ihrer Website behandelten Materie aufweisen.

Linkposition

Doch nicht nur der PageRank spielt eine Rolle bei der Offpage Optimierung, auch die Positionierung der Backlinks auf einer Seite hat Einfluss auf die Wertigkeit des Links. Während Suchmaschinen Links, die weit oben in einem Text gesetzt werden, als besonders wichtig einstufen, werden Backlinks außerhalb des Textes als weniger beachtlich empfunden. Besonders uninteressant für Suchmaschinen sind sogenannte Footerlinks. Die Links unterhalb eines Textes werden nur schwach gewichtet und beeinflussen somit die Offpage Optimierung nur im geringen Maße.

Organischer Linkaufbau

Ein organischer Linkaufbau, sprich eine logisch nachvollziehbare Linkgenerierung ist bei der Offpage Optimierung sehr wichtig. Gerade weil im Bereich „Optimierung Suchmaschinen“ viel Schindluder betrieben wird, achtet Google beim Linkaufbau auf mögliche Manipulationen. So wirkt es auf Suchmaschinenbetreiber sehr unseriös, wenn eine deutsche Website innerhalb eines kurzen Zeitraums eine hohe Anzahl an Backlinks aus einem chinesischen Forum gewinnt. Diese Entwicklung erscheint Google und Co. sehr suspekt, weshalb der Fall näher untersucht und unter Umständen mit einem Google Penalty abgestraft wird. So muss bei einem aktiven Linkaufbau darauf geachtet werden, dass die Offpage Optimierung keine Auffälligkeiten aufweist. Daher sollten Sie von einem Link-Kauf Abstand nehmen und die Linkpopularität durch Linktausch oder über den Aufbau von Kontakten erhöhen.

Beschriftung der Backlinks

Die Beschriftung der einzelnen Backlinks ist ebenfalls relevant bei der Offpage Optimierung. Natürlich stoßen Sie hier auf Grenzen, können aber trotzdem die Beschriftung der Links beeinflussen. So kann es hilfreich sein, wenn Sie die Keywords, zu welchen Sie ranken wollen, in die Überschrift oder in den Domainnamen mit einbauen. Denn viele Blogger benutzen den Titel des Artikels, des Textes oder der Domain zur Verlinkung, wodurch das Keyword im Linktext enthalten wäre. So können Google und Co. erkennen, für welche Begriffe Sie ranken wollen.

Dieser kurze Einblick in die Offpage Optimierung ist nun doch länger ausgefallen, als geplant. Sollten Sie weitere Informationen zu Offpage Maßnahmen benötigen oder auf der Suche nach einer Agentur für SEO oder Webdesign München sein, helfen wir Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail und profitieren von unserer Erfahrung im Online Marketing.

Copyright Hinweis: © Depositphotos.com/bakhtiarzein

seo-rocketdevider