Begriffserklärung:

Anchor Text

Anchor Text

Anchor Text

Der Anchor Text, auch Verweistext, Ankertext oder Linktext genannt, ist der Teil eines Textes, der auf eine andere Webseite oder ein Dokument auf der gleichen Domain verlinkt. Somit gilt dieser als anklickbarer Part eines Hyperlinks in einem Hypertext-Dokument.
Eingebunden wird der Anchor Text über den Anchor Tag. Dieser klickbare Teil kann sich farblich vom Rest des Textes unterscheiden oder unterstrichen sein und soll den Nutzer dazu anregen, durch den Klick auf den Anchor Text eine weitere Unterseite Ihrer Webseite oder eine externe Webseite zu besuchen. Um einen Link im Kontext eines Textes zu setzen, benötigt man den zum Text passenden Anchor Text. Dieser wird in den Text eingebunden und verlinkt.

Bei Verweisen unterscheidet man generell zwischen harten und weichen sowie internen Links und externen Links. Folglich gibt es auch Anchor Texte, die spezifisch für jede Art der Verlinkung passend sind.

Anchor Texte für interne und externe Links

Generell sind Links von großem Wert für Google. Die Suchmaschine bezieht jegliche Arten von Links in ihre Auswertung mit ein. Link ist jedoch nicht gleich Link und somit unterteilt man in interne und externe Verlinkungen (Backlinks).

Als internen Link bezeichnet man den Verweis auf ein Dokument auf der gleichen Domain, während ein externer Link auf ein Dokument auf einer fremden Domain zeigt. Was genau im Anchor Text steht sollte immer kontextabhängig entschieden werden. In der Suchmaschinenoptimierung wird jedoch oft ein aussagekräftiger Anchor Text verwendet, der Nutzer zum klick motivieren soll.

Zusätzlich zu den allgemeinen Bestimmungen für einen optimalen Anchor Text, gibt es unterschiedliche Best Practices für interne und externe Verweise. Bei internen Verlinkungen kann somit gerne mit harten Verlinkungen gearbeitet werden, während bei externen Verweisen eher weiche Verlinkungen empfehlenswert sind.

Harte und Weiche Verlinkungen

Von der weichen Verlinkung spricht man, wenn der Anchor Text natürlich wirkt und nicht auf eine gezielte Optimierung / Zielsetzung hindeutet. Stattdessen sollte der Anchor Text Bezug auf den Kontext des Textes nehmen und einen Hinweis zum Inhalten der hinterlegten Seite transportieren. Andersherum spricht man von harten Verlinkungen, wenn der Anchor Text gezielt optimiert wurde. In der Regel bedeutet dies dass Einsetzen von Keywords.

Setzt man harte Verlinkungen als externen Verweis auf eine Webseite, kann es zur Ranking Abstrafung seitens Google kommen. Das Google-Penguin Update besagt nämlich, dass Webseiten die „Keyword Stuffing“ betreiben mit einer Penalty bestraft werden können. Unter Keyword Stuffing bezeichnet man die übermäßige Verwendung von Keywords.

Definitions: Anchor Text

Zu Anchor Texten ist es zusätzlich noch wichtig zu vermerken mit einem Keyword möglichst nur auf eine Seite zu verlinken. Hat man zum Beispiel das Keyword „Spaghetti“, so sollte dieses Keyword möglichst auf die immer gleiche Seite verweisen.

Anchor Text – Unterschiede

Ankertexte unterscheiden sich nicht nur in der Art des Links (intern, extern) und der Länge des Textes (hart, weich), sondern auch durch die Formulierung. Man differenziert folglich zwischen 4 verschiedenen Anchor Texten:

Brand
Der Brand-Anchor Text enthält die exakte URL der Zieldomain, z.B. www.beispiel.de oder besteht aus einem Markennamen.

Money
Ein Linktext dieser Art besteht aus einem Keyword, welches hohes Suchvolumen vorweist. Das Wort oder die Zwei-Wort-Kombination des Money-Anchor Textes birgt in der Regel hohen Wettbewerb und einen hohen CPC.

Compound
Compound-Anchor Texte bestehen aus der Kombination von Brand Keyword und Money Keyword.

Andere
Weitere Anchor Texte bestehen aus dem Keyword „hier“ oder ähnlichem. Sie haben nichts mit dem Inhalt der Seite zu tun.

seo-rocketdevider